Den Navigationsbereich überspringen...

Navigation

[Buchcover: CSS Cookbook]
Buchinformationen:
Christopher Schmitt. CSS Cookbook. (Probekapitel: Page Elements.) First Edition August 2004. Errata. O'Reilly. ISBN 0-596-00576-8. 270 Seiten. 34,00 Euro.

Rezensent: Sebastian Inacker (09/2004) für die Freiburger Linux User Group.

Vorwort

Das Buch versteht sich nicht als eine Einführung in CSS (Cascading Stylesheets). Damit wäre ein "Cookbook" wohl auch überfordert - dafür gibt es andere Quellen (SelfHTML oder von O'Reilly "Cascading Style Sheets"). Als Zielgruppe nennt der Autor hauptsächlich Webdesigner und Entwickler, die mit CSS arbeiten wollen, aber bisher davor zurückschreckten, CSS zu lernen.

Das Buch

Das "CSS Cookbook" enthält teils einfache Tipps, teils trickreichere Möglichkeiten, mit CSS seine Webseiten effektvoll (und effektiv) umzugestalten. Das reicht von einfachen Umformatierungen von Text oder Listen bis zu komplexeren Navigationselementen oder einem speziellen Seitenlayout. Wer CSS oder die Möglichkeiten damit kennenlernen möchte, der wird in dem Buch sicher oft fündig werden. Alte CSS-Hasen werden sich die Tricks, die sie benötigen, eventuell schon selbst (teils mühevoll) mit Hilfe anderer Quellen erarbeitet haben. Ich selbst habe ein paar interessante Hintergrundinformationen in den Diskussionen zu Lösungen entdeckt, die mich beim Erarbeiten sicher schon viele Stunden gekostet haben. Im Buch finden sich - wie in den Kochbüchern von O'Reilly üblich - nicht nur Lösungen zu bestimmten Problemen, sondern auch Erklärungen zur Lösung. Außerdem bringt das "CSS Cookbook" einen beim Blättern auf ein paar interessante Design-Ideen.

In den Diskussionen zu den beschriebenen Lösungen finden sich auch Hinweise, wie sich verschiedene Browser (fehlerhaft) verhalten. Interessant, wenn man selbst nicht alle Browser durchtesten kann oder will. Die Lösungen in Kapitel 9 beschäftigt sich zusätzlich damit, ungewünschtes Verhalten bestimmter Browser zu umgehen.

Auf der englischen Seite bei O'Reilly gibt es unter anderem noch eine Errata-Liste oder eine kurze englische Rezension. Beispiele aus dem Buch gibt es auf der deutschen O'Reilly-Seite.

Fazit

Wer schnell Lösungen mit CSS sucht oder einen Einblick in die (umfangreichen) Möglichkeiten gewinnen möchte (ohne sich selbst tief in CSS einzuarbeiten), der ist mit diesem Buch sicher gut bedient. Da das Inhaltsverzeichnis des Buches alles aufführt, wozu es Lösungen und eine Diskussion gibt, kann jeder für sich entscheiden, wie hilfreich das Buch wohl ist. Der praktische Nutzen eines Kochbuches hängt immer von den im Buch gelösten Problemen ab. Interessiert man sich nicht für die Probleme, so ist das Buch sicher recht uninteressant...

Spambots folgen bitte diesem Link.

<URL:http://www.inacker.de/reviews/cssckbk.html>
HTML 4.01 / CSS / WML